DIY: Gartenliege zum selbst bauen

Do it yourself – deine eigene Gartenliege!

Werbeanzeigen

Challenge accepted!

Hast du die unbequemen Stühle im Garten auch satt wie ich? Dann bau dir doch einfach selbst eine Gartenliege! 🙂

Bevor ich meine Einkaufsliste aufstellen konnte, habe ich mir eine Planungsskizze entworfen, um zu schauen, wie meine Liege aussehen soll.

Bild 1

Beachte, dass das Endergebnis in den seltensten Fällen genauso wie die Planungsskizze wird. Es gibt immer Dinge, die man noch verändert, weil man sie z. B. falsch eingeplant hat. So ist es auch mir mit 2, 3 Sachen ergangen. Aber sieh selbst. 🙂

Was du für deine Liege brauchst:
– Holz in verschiedenen Maßen (s. unten)
– 1 Säge
– 1 Akku-Schrauber
– 1 Bohrer
– 1 Hammer
– Nägel
– Schrauben
– 12 Gewindeschrauben
– 12 Stoppmuttern mit innenliegendem Gummiring
– 22 Unterlegscheiben
– verschiedene Winkel
– Holzlasur in gewünschter Farbe
– Holzleim

Meine Gartenliege hat die Maße 2 m Länge (künftig „L“) x 1,20 m Breite (künftig „B“). Ich habe Holz mit folgenden Maßen besorgt:
a) für den Rahmen: 2x L 1,20 m x B 0,10 m und 2x L 2 m x B 0,10 m
b) für das Kopfteil: 2x L 0,90 m x B 0,10 m und 1x L 1,20 m x B 0,10 m
c) für die Liegefläche: 8x L 1,20 m x B 0,30 m
d) für die Verstärkung der Liegefläche: 2x L 0,80 m x B 0,20 m und 2x L 1,20 m x B 0,20 m
e) für den Rahmen der höhenverstellbaren Funktion: 2x L 1,20 m x B 0,35 m und
3x L 0,30 m x B 0,35 m
f) für die Füße: Da ich mich in der Planung verschätzt habe, würde ich die Füße beim nächsten Mal mit L 0,30 m x B 0,40 m einplanen.
g) für die Armlehnen: 2x L 0,30 m x B 5,4 cm und 4x 0,15 m x 5,4 cm

Falls du im Baumarkt Holzreste angeboten bekommst, nimm sie auf jeden Fall mit! Bei Umplanungen kannst du sie definitiv gebrauchen.

Bevor du mit dem Bauen anfängst, lege dir die Teile so zurecht, wie sie zusammengebaut werden müssen. So verlierst du keinen Überblick.

24089A42-2667-40CE-B647-25113DE23D27

Schritt 1: Der Rahmen der Gartenliege
Befestige mit Hammer und Nägeln alle 4 Holzteile für den großen Rahmen miteinander.

62A232FD-70F6-4AD0-912E-34C3FAA48EC5

Schritt 2: Der Rahmen des Kopfteils
Befestige auch die 3 Holzteile für das Kopfteil miteinander.

644FA643-5CF7-485F-8BB6-D157AE15E266

Schritt 3: Das Kopfteil am Rahmen befestigen
Bohre zunächst 2 Löcher in beide Rahmenteile. Lege den Rahmen des Kopfteils in den Rahmen der Gartenliege, nimm 2 der Gewindeschrauben und stecke je eine durch die Löcher. Wenn du die Teile damit verbunden hast, stecke über die Schraube je eine Unterlegscheibe und befestige diese mit je einer Stoppmutter. Achte darauf, dass der Gummiring in das Innere der Liege zeigt.

41D67EED-99AE-4520-81CC-E341157C6A05

Schritt 4: Der Rahmen für die höhenverstellbare Funktion
Baue einen weiteren Rahmen mit den Winkeln und Holzteilen für die höhenverstellbare Funktion zusammen. Nutze dazu Schrauben und einen Akku-Schrauber, um die Winkel am Holz zu befestigen. Bohre durch diesen Rahmen und durch den Rahmen des Kopfteils auf jeder Seite ein Loch, verbinde die Teile wieder mit je einer Gewindeschraube. Stecke über die Schrauben wieder eine Unterlegscheibe und befestige sie mit einer Stoppmutter. Auch hier muss der Gummiring in das Innere der Liege zeigen. Achte darauf, dass das Teil sehr stabil ist, da es wie die Füße viel Gewicht tragen muss.
Da ich den Rahmen zu instabil geplant habe (s. Bild), musste ich ihn nachträglich neu bauen und verstärken (s. Endbild)

Schritt 5: Die Füße
Da ich die Füße der Gartenliege in meiner Planung zu dünn konstruiert habe, musste ich kurzfristig umplanen. Ich habe diese dann mit Holzresten verstärkt. Nachdem ich die Füße an der Liege mit Schrauben befestigt habe, war die Liege immer noch instabil. Damit die Füße nicht abknicken, habe ich zusätzlich an den Ecken je ein Holzstück an den Rahmen gebohrt. (s. Bild)
Tipp: Halte dich an die Maße, die ich oben aufgeführt habe oder gehe sogar noch etwas mehr in die Breite. Bringe an jeder Ecke und jeweils in der Mitte des Rahmens einen Fuß an. So wird die Liege stabiler.

09CD21D8-CED7-4392-91EA-1179D4D90C75

Schritt 6: Die Liegefläche
Da nun das Gerüst steht, können jetzt die Bretter für die Liegefläche angebracht werden. Zunächst legst du alle 8 Stück so auf die Fläche, wie du sie angebracht haben möchtest. Dann befestigst du jedes einzelne Brett mit je 4 Schrauben – 2 auf jeder Seite. Da die Liegefläche nun noch sehr instabil ist und zusammenbrechen könnte, schraubst du zusätzlich je 2 Holzteile an der Sitzfläche und am Kopfteil von oben an die Unterseite der Liege. Diese stützen die Fläche vor dem Zusammenbrechen.

Schritt 7: Die Keile für die höhenverstellbare Funktion
Schraube verschiedene Winkel zu einer Würfelhälfte zusammen. Dann schraubst du diese in deiner gewünschten Höhe an – messe dir vorher aus, wie du deine Liege einstellen möchtest. Achte darauf, dass die Winkel genau parallel zueinander liegen, da du sonst die Liege darin nicht befestigen kannst.

Schritt 8: Die Armlehnen
Nimm deine Holzteile für die Armlehnen und klebe sie mit Holzleim an der Liege fest. Sobald diese getrocknet sind, kannst du sie zusätzlich mit Winkeln verstärken.

EA61EB83-437E-47AD-80EF-8123CF82FC96

Schritt 8: Das Streichen
Um das Holz wasserdicht zu bekommen, streichst du es mit Holzlasur an. Wähle eine für dich geeignete Farbe (ich habe nussbraun genutzt) und streiche vor allem die oberen Flächen gut gedeckt an.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das gesamte Projekt hat mich insgesamt ca. 85,00 € gekostet.

Für so eine Liege finde ich das sehr preiswert und echt super cool, da es somit mein eigenes Werk ist und ich genau das habe, was ich möchte.

Falls du deine eigene Liege nachbaust – lass es mich doch wissen! 🙂
Ich bin gespannt auf deine Kreativität!

Hat dir der Beitrag gefallen? Hinterlasse mir doch einen Kommentar, ein Gefällt mir oder ähnliches. Ich freue mich seeeeeehr über dein Feedback! 🙂

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!

Vanessa

Landgraf & Cherish Jewelry – Schmuck zum verlieben!

Ich habe zwei neue Kooperationen und Rabattcodes für dich!

*Anzeige, da Kooperation

Ein sonniges Hallo an dich da draußen! 🙂

Ich freue mich seit Wochen auf diesen Post, denn ich möchte dir heute wieder ein paar Produkte vorstellen.

Suchst du noch eine passende Uhr? Ich denke, ich habe da etwas tolles für dich! 🙂

E1605883-E3DA-4390-9C06-05BCFC5F5ED8

Ich habe mir von Landgraf eine Uhr bestellt. Und zwar ist es die Santorini Edition aus der Leather Collection.

B925F9A6-0C18-46F2-A25B-E7EF286D649B

Die Uhr besteht aus einem modernen, weißen Echt-Lederarmband und hat goldene Details. Sie ist aus einem Schweizer Quartz Uhrwerk und kratz und bruchfestem Saphire Glas gefertigt. Die Uhr besteht aus 316L Edelstahl.

Mein Favorit ist sie, weil die Santorini Edition klassisch und elegant ist. Du kannst sie zu allem kombinieren – ob schick essen gehen, beim Shoppen oder auch bei einem sportlichen Ausflug. Du bist gut ausgestattet und gestylt! Auch die Qualität der Uhr ist super!

Auf www.landgrafuhren.de gibt es nicht nur verschiedene Modelle der Lederarmbanduhren, auch die Mesh Collection hat tolle Produkte dabei!

Doch was wäre eine Produktvorstellung ohne einen Rabattcode? Ich konnte dir 10 % Rabatt aushandeln. Der Code lautet: „Fraeuleinvanka10“

Zu den Uhren von Landgraf passen perfekt die Armbänder von Cherish Jewelry!

A34F2E39-5230-4180-AD7D-A1F432A50F8A

Hier habe ich mir zwei Armbänder der Armband Kollektion bestellt und ich bin wirklich begeistert über die gute Qualität, die sie haben! Ich finde es immer etwas schwierig, Armbänder mit einer guten Qualität für einen guten Preis zu bekommen.

Zum einen habe ich mir das Diamond Bracelet in Rosé Gold bestellt. Es ist 15 cm lang und hat eine Verlängerung von 5 cm. Das Kettchen ist sehr fein und ist mit den drei kleinen Diamanten ein echter Hingucker!

Als weiteres Armband habe ich mir das Heart Bracelet ebenfalls in Rosé Gold geholt. Es besteht aus 2 feinen 15 cm langen Kettchen, wovon eins der beiden mit kleinen Herzchen versehen ist, und hat eine Verlängerung von 5 cm.

Beide Produkte bestehen ebenfalls zu 100 % aus 316L Edelstahl und sind Hautverträglich!

88DE65B4-C8E5-4583-AADC-87862EE81D40

Auch hier habe ich wieder einen Rabattcode für dich!

Mit dem Code „fraeuleinvanka15“ bekommst du ganze 15 % Rabatt auf das gesamte Sortiment!

Nutze deine Chance und sichere dir deine Hingucker! Alle drei Produkte lassen sich perfekt zu jedem Schmuck kombinieren. Ob in silber, gold, rosé gold, … Ich bin mir sicher, dass auch für dich etwas dabei ist!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Shoppen. 🙂

Hab einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße,

Vanessa

Sunny days like this…

Meine Ausflug-Tipps für deinen Sommer!

*Anzeige, da Nennung

Hi,
schön dich hier wieder zu sehen! 🙂

Seit ca. 4 Wochen haben wir in Deutschland einen super heißen Sommer… Andauernd ins Freibad fahren ist langweilig, an schlechten Wettertagen weiß man außer einem Couch-Tag nichts mit sich anzufangen.

Wenn ich es mit den letzten Jahren vergleiche, genieße ich 2018 die Zeit viel intensiver, nehme alles stärker wahr, will raus und die Welt erkunden.

Ich habe für dich meine schönsten Ausflugsziele aus diesem Sommer zusammengefasst.

Tipp Nr. 1:

In Jena gibt es verschiedene Wanderrouten, von denen man einen tollen Ausblick hat. So kannst du z. B. zur Lobdeburg fahren. Wenn du links vor dem Restaurant Lobdeburgklause den Aufstieg zur Burg nimmst, kannst du zwischen mehreren Wegen wählen. Am besten du probierst einfach mal aus, zurück findet man immer. 🙂
Wir haben einen tollen Weg gefunden und uns an eine Klippe gesetzt. Der Ausblick war gigantisch. Ein kleines Picknick auf dem Berg, ein kühles Bier getrunken und schon hast du ein perfektes Ausflugsziel.

Komme ich auch gleich zu Tipp Nr. 2: Der Napoléon Stein in Jena.

Um dort hinzukommen, suchst du dir zunächst eine gute Parkmöglichkeit. Von dort aus gibt es wieder verschiedene Routen, um zum Napoléon Stein zu gelangen. Oben angekommen, kann man eine kurze Rast einlegen und von dort aus weitere Wege in Angriff nehmen. Da gibt es wirklich viele Möglichkeiten, die Gegend zu erkunden. Der schöne Ausblick ist natürlich auch hier garantiert. 🙂

Tipp Nr. 3:

Die Erfurter Krämerbrücke sollte allen bekannt sein. 🙂

Hier lässt es sich super an der Gera sitzen, ob im Restaurant Augustiner, direkt am Wasser auf den Treppen oder auf der Wiese. Man findet auf jeden Fall immer ein gemütliches Plätzchen! Und falls man eine kleine Abkühlung braucht, springt man fix mit den Füßen ins Wasser.

Tipp Nr. 4:

Schnapp dir eine Decke, ein gutes Buch, das Federball Set, den Volleyball – was auch immer, packt dir ein kleines Snack-Paket zusammen und chill dich in den Park! Ob der Stadtpark in Erfurt, der Park an der Ilm in Weimar oder das Jena Paradies – hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten!

Tipp Nr. 5:

Ein Höhepunkt und nichts für langweilige Sonntage: Jena Factory. Hier hast du verschiedene Buchungsmöglichkeiten. Es gibt zwei Räume (Stand: 05.08.2018) mit unterschiedlichen Spielen – die Akte 0815 und die Gruft. Bei beiden Spielen wirst du für 60 Minuten in einen Raum eingesperrt, aus dem du nur rauskommst, wenn du Rätsel löst. Es ist etwas zum Mitdenken, macht großen Spaß und ist definitiv mal etwas anderes! Mehr verrate ich hier allerdings nicht, da sonst ja der Effekt weg wäre. 😉

Aber eins noch: Es lohnt sich zu 100% !!!

Tipp Nr. 6:

Schnapp dir dein Fahrrad, die Inliner, das Skateboard etc. und mach eine kleine Tour. In und um Erfurt gibt es auch bei diesem Ausflug viele Möglichkeiten und Variationen. Gestalte dir deine Route einfach selbst. Mein Tipp: Auf der Seite komoot.de kannst du dir deine eigene Route zusammenstellen. Mein Favorit hierbei ist in Erfurt die Strecke über Hochheim zum Bachstelzen Café, wo man eine kleine Pause einlegen und dann weiter in Richtung Arnstadt fahren kann.

Tipp Nr. 7:

Ganz Standard: Ab an den See oder ins Freibad!

Möglichkeiten für Erfurt/ Weimar/ Jena: Alperstedter See, Stotternheimer See, Nordstrand Erfurt, Nordbad Erfurt, Dreibrunnenbad Erfurt, Strandbad Hohenfelden, Freibad Möbisburg, Schwanseebad Weimar, Freibad Oßmannstedt, Ostbad Jena, Schleichersee Jena

Tipp Nr. 8:

Du hast einen Balkon? Bau dir deine kleine Chill-Oase, schnapp dir den Laptop/ das Notebook, mach dir einen schönen Film oder eine Serie an und genieß deine freie Zeit. 🙂

Hier ein paar kleine Impressionen von meinen Sommertagen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Natürlich gibt es noch unendlich viele andere Dinge, die man bei dem schönen Wetter machen kann, doch das wäre, denke ich, zu viel des Guten.

Wenn du noch einen mega Tipp für Ausflugsziele hast, hinterlass doch einen Kommentar unter diesem Beitrag! Es ist immer wieder spannend, neues zu entdecken. 🙂

Special news:
Da ich momentan leider viel unterwegs bin, viel um die Ohren habe und das Leben auch einmal genießen möchte, kommen erst einmal nur noch alle 2 Wochen Blog-Beiträge online. ABER: Damit du nichts mehr verpasst, trag dich doch in den E-Mail Newsletter ein (siehe weiter unten/ auf der rechten Seite). So bekommst du bei jedem neuen Post eine Benachrichtigung und bist immer Up-to-date. 🙂

Beachte hierbei bitte auch die Datenschutzbestimmungen des Blogs.

Nun wünsche ich dir eine schöne Zeit und sonnige Tage.

Liebe Grüße,
Vanessa

 

Viva la vida!

Es lebe das Leben!

Manchmal spielt das Leben verrückt, oder?

Im einen Moment fühlst du dich völlig nutzlos, weißt nicht wohin mit dir. Du suchst den Anker in deinem Hafen, findest ihn jedoch nicht. Lässt dich von negativen Dingen beeinflussen und herunterziehen. Dein Wecker klingelt morgens, du machst ihn schon mit einer großen Unlust aus und startest unmotiviert in den Tag. Du zerbrichst dir über jede kleine Sache extrem den Kopf. Was in dir vorgeht und was mit dir los ist, weißt du nicht. Du kannst die Situation selbst nicht beschreiben.

„Es ist so viel so viel zu viel.“ – Adel Tawil

Erkennst du dich in mindestens einer Sache wieder?

Dann, WILLKOMMEN IM CLUB. Dir, mir und vielen anderen geht es mindestens einmal im Leben genauso. Eigentlich sogar jedem einmal. Manchmal will man es sich einfach nur nicht eingestehen, dass man gerade super unzufrieden mit sich selbst ist und man nicht weiß, wo vorne und hinten ist.

Vielleicht stellt dich das Leben auch einfach auf die Probe. Also gib nicht auf!

Auch mir ging es so. Ich saß oft zu Hause und wusste nicht so recht, was ich mit mir anfangen sollte. Ob ich wirklich glücklich war? Und ob es mir wirklich gut ging? Das sagte ich jedenfalls allen, die mich fragten. Irgendwann gestand ich mir selbst ein, dass ich weder glücklich war, noch dass es mir gut ging. Wie kommt man aus so einer Situation heraus?

Einfach mal machen. Es könnte ja gut werden!

Fang an über dich selbst nachzudenken. Woran könnte es liegen, dass du so unzufrieden und unmotiviert bist? Von welchen negativen Dingen lässt du dich beeinflussen? Was fehlt dir? Was ist vielleicht einfach zu viel? Bist du überhaupt du selbst? Was sind deine Ziele im Leben? Was brauchst du, um glücklich zu sein? Wen brauchst du in deinem Leben, um glücklich zu sein? Bist du in deinem Job zufrieden? Kannst du etwas an der Situation ändern?

Gehst du tief in dich hinein, findest du die Antworten. Auch ich habe das gemacht und tue es auch heute noch. Ich glaube, man hört nie auf, darüber nachzudenken, was man eigentlich im Leben braucht, um glücklich und man selbst sein zu können. Um sagen zu können, dass es einem gut geht und es auch so zu meinen.

Wenn du all diese Fragen für dich selbst geklärt hast, ändere etwas! An deiner Lebenseinstellung. Deinem Umfeld. Dem Alltag. An deinen Ritualen. Vielleicht auch an deiner Ernährung oder an deinem Job. Suche die Ursache, finde eine Lösung und setze sie um.

Und im anderen Moment ist dein Leben so, wie du es wolltest. Du genießt die Zeit für dich allein und mit deinen Liebsten, bist glücklich und zufrieden. Du hast Spaß am Leben, gehst raus und versuchst die Leute mit deiner positiven Energie anzustecken. Auf einmal willst du die ganze Welt verändern. Du willst LEBEN. Dein Anker im Hafen bist du selbst, merkst du. Die negativen Dinge entstehen nur in deinem eigenen Kopf und du allein manipulierst dich dabei, das Leben zu genießen!

„Es wär schön blöd, nicht an Wunder zu glauben und es wär zu schön, um es nicht zu riskier’n. Und auch wenn viel zu viel dagegen steht, wir wissen eigentlich wie’s besser geht. Ey, dann wär’s schön blöd, nicht an Wunder zu glauben.“ – Wincent Weiss

Lebe deinen Traum. Verwirkliche deine Wünsche. Habe den Mut, das was du denkst auszusprechen und umzusetzen!

Wann, wenn nicht jetzt?

Was wäre, wenn?

Selbstfindung gehört zu jedem Menschen dazu. Man entwickelt sich nicht nur in ein paar Tagen, Wochen oder Monaten. Sich selbst zu finden dauert ein Leben lang, denn wir verändern uns ständig. Und Veränderungen sind GUT!

Oft habe ich gedacht: „Ich schaffe das nicht alleine!“, doch dann habe ich es einfach versucht. Am Ende gelang es mir oftmals, ich ging gestärkt aus der Sache heraus und habe etwas daraus gelernt. Stück für Stück ans Ziel. Der eine hat einen längeren und schwierigeren Weg vor sich, der andere lernt vielleicht schneller und hat es leichter.
Wichtig ist, dass man sich selbst nicht unter Druck setzt und mit Freunden und/ oder der Familie darüber spricht. Durch das darüber reden, fällt dir vieles leichter und du ziehst selbst deine Schlüsse aus den Situationen. Oder du versuchst darüber zu schreiben. Ob in einem Tagebuch oder auf einem Blog. Wenn du deine Gedanken mit der Welt teilst, wirst du sehen, dass du mit ihnen nicht allein bist.

Mittlerweile bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich sagen kann, dass ich verstanden habe, was mich im Leben wirklich glücklich macht – Familie, wahre Freunde, Liebe, Reisen und das Schreiben. Nichts kannst du erzwingen. Ich wende mich von Dingen und Personen ab, die mir nicht gut tun. Wenn ich ein kleines Tief habe, akzeptiere ich es, denke darüber nach, Faulenze auch mal, finde dann aber eine Lösung, um danach wieder Vollgas zu geben. Ich stecke voll und ganz in meiner Selbstfindung und Persönlichkeitsentwicklung, bin der Meinung, dass es ein Leben lang andauert. Zurzeit bin ich unendlich glücklich. Irgendwann kommt das Glück zu jedem von uns! Vielleicht steht meins gerade vor mir.

Letztendlich lernst du aus Erfahrungen. Du lernst durch schlechte Zeiten zu schätzen, was du hast. Positives umzusetzen fällt dir immer leichter und du entwickelst deine ganz persönliche Strategie, dein Leben lebenswert zu gestalten.

Denk immer daran: Wir haben nur ein Leben. Also sollten wir es voll und ganz ausnutzen!

Denn eigentlich ist das glücklich sein ja gar nicht so schwer, oder?

Shopping Haul: Meine Ausbeute aus Polen

Was habe ich zu welchen Preisen eingekauft?

*Anzeige, da Markennennung

Hi du!

Willkommen zurück auf meinem Blog! 🙂

Wie letzte Woche in dem Beitrag Mein Urlaub in Ustka angekündigt zeige ich dir heute, was ich in Polen an Kleidung gekauft habe. Looooos geht’s! 🙂

Zunächst waren wir im Jantar Center in Słupsk (Polen) shoppen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dort findet man Marken, wie z. B. Reserve, Pull&Bear, Bershka, Levis und viele mehr!

Stop Nr. 1 war der Levis Shop, wo ich mir eine Jeans und einen typischen Levis Pullover gekauft habe.

Jeans – High Rise Skinny (721), Größe 25 x 30, Preis: Sale – ca. 55,00 € (vorher ca. 92,00 €)
Pullover – Größe S, Preis: Sale – ca. 35,75 € (vorher ca. 59,75 €)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiter ging es im Reserved. Gekauft habe ich dort:

Rotes Statement T-Shirt – „LOVE Reserved“, Größe S, Preis: Sale – ca. 4,99 € (Das Shirt ist vom Schnitt her wie das gelbe T-Shirt. Es ist auf dem Bild nur zusammengeknotet.)
Gelbes Statement T-Shirt – „because I said so“, Größe S, Preis: Sale – ca. 3,75 €
Blau/weiß gestreifter Pulli – Größe S, Preis: Sale – ca. 4,99 € (Hier ist der Stoff unendlich weich und er fällt super locker! Er ist auf dem Bild zusammen geknotet.)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Laden Nr. 3 in dem ich gelandet bin, war Sinsay. Hier habe ich mir

Unterwäsche – „Melone“, Größe XS, Preis: ca. 2,50 €
Unterwäsche – „Kaktus“, Größe XS, Preis: Sale – ca. 1,99 €
Handyhülle – „Muscheln“, für iPhone 5, 5S, 5SE, Preis: ca. 3,25 €
Grauen Pullover – Größe S, Preis: ca. 7,50 €

gekauft.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ebenfalls auf dem Bild mit den gekauften Sachen sind die Flip Flops, die ich in einem kleineren Laden in Ustka gekauft habe. Diese haben im Sale ca. 7,50 € gekostet und sind super bequem! 🙂

Kommen wir zum letzten kleinen Einkauf, ebenfalls in Ustka in einem Sport-Outlet.

Zum einen habe ich hier das Sporttop von Adidas (schwarz, meliert), Größe M (passt aber wie eine S) für ca. 14,40 € und zum anderen die Jacke von Reebok (grau), Größe XS für ca. 22,50 € gekauft. Die Jacke ist super, da sie unten einen Gummi-Bund hat, welcher die Jacke winddicht macht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und das war’s auch schon… 🙂

Die Sachen sind eindeutig billiger als in Deutschland. Auch im Sale! Es hat sich für mich daher wirklich gelohnt, dort einzukaufen!

Ich hoffe, dir hat der heutige Beitrag gefallen und wir sehen uns beim nächsten Mal wieder! 🙂

Hab noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße,

Vanessa

 

SHEIN Shopping Haul: Ich packe aus!

Was habe ich geshoppt?

Moin, Moin!

Schön, dass wir uns wieder „sehen“! 🙂

Heute gibt es endlich den lag ersehnten SHEIN Shopping Haul! Total Klischeehaft und ausgelaugt, ich weiß…

ABER: Ihr alle da draußen habt bei der Instagram Umfrage mit 65% dafür entschieden! Also bekommt ihr auch was ihr wollt. 🙂

Falls du es noch nicht bekommen haben solltest: Ich habe bei SHEIN (eine Shoppingseite, Link unten) einen 50$ Shopping-Gutschein gewonnen und diesen natürlich gleich eingelöst. 🙂

50$ hatten an diesem Tag einen Umrechnungskurs von 44,02€. Mein Warenkorb hatte anfangs einen Wert von über 300,00 €. Ich habe drastisch aussortiert bis zu einem Warenwert von insgesamt 60,63 € und folgende Sachen sind nun bei mir zu Hause gelandet:

EBF585E4-CE26-4F44-A7CB-154E21C95BF0.JPEG

  • Leggings – grau/weiß gestreift, Größe: S, Preis: 5,86 €

Die Leggings ist super weich, hat die perfekte Beinlänge und die Größe passt gut.

Meiner Meinung nach lässt sie sich super zu allem kombinieren. Kleiner Minuspunkt: Ich habe erst heute 2 kleine Löcher am Po entdeckt, die aber nur mini klein und gleich neben der Naht sind, sodass ich sie nähen kann und nicht wieder zurück schicken muss. (Ich vermeide das Zurückschicken gern – ist mir zu viel Stress…)

A318E7A2-FB9D-43A1-A1E3-1079F10217FA.JPEG

Hier geht’s zur Leggings.

  • Stranddecke – weiß/schwarz mit Vintage-Print, Größe: Einheitsgröße, Preis: 10,76 €

Für den Urlaub meiner Meinung nach perfekt! Leichter Stoff, super Größe, schönes Muster, gute Qualität.

Empfehle ich gern weiter! (Gibt es auch noch in zahlreichen anderen Mustern, Farben etc.)

C710E69D-49BA-4AD1-BF8B-F08F57A6ED10.JPEG

Hier geht’s zur Stranddecke.

  • Badeanzug – türkis/weiß mit Aufschrift, Größe: S, Preis: 10,76 €

Oft überlegt und doch nie getraut… Badeanzüge sind auf jeden Fall wieder IN! Egal auf welchen Instagram-Account man bei Influencern schaut – mindestens einen Badeanzug findet man in jedem Feed! Daher habe ich mich nun auch einfach mal getraut und mir einen bestellt!

Die Qualität und Farbe sind super, von der Größe her hätte es noch einen Tick kleiner sein können, da der Rücken tief ausgeschnitten ist und die Träger ein wenig locker sitzen. Aber auch hier gibt es wieder Tricks, damit der Badeanzug optimal sitzt! Eine aufrechte, gerade Haltung z. B. streckt den Rücken – der Badeanzug sitzt. Den Spruch „happy as fuck“ finde ich super cool!

1FC4B600-ED2D-4514-A0AB-F510C8CC6A3C.JPEG

Hier geht’s zum Badeanzug.

  • Bluse mit Spitze und Blümchen-Stickerei – weiß, Größe: XS, Preis: 8,80 €

In diese Bluse habe ich mich verliebt! Super leichter Stoff, schöner Ausschnitt, die Größe passt, allerdings etwas durchsichtig (was mir persönlich aber nichts ausmacht) und perfekt für den Sommer! I love it.

F3C73A30-FBF9-4070-968B-4329F3CB86C2.JPEG

Hier geht’s zur Bluse.

  • Halskette mit Glasball – gold (unecht), Preis: 1,95 €

Ich bin ja eigentlich nicht so der Schmuckträger, aber diese Kette ist wirklich süß gemacht. Passt gut in den Alltag! Die Qualität ist für den Preis völlig in Ordnung. Sie hat zwei Lagen, an der einen ist ein kleiner Glasball eingearbeitet.

928D8237-36DF-4E14-BA19-32ADA2B16A4B.JPEG

Hier geht’s zur Kette.

  • Denim Rock – schwarz, Größe: S, Preis: 15,65 €

Immer gesucht und nun endlich gefunden!
Eigentlich wollte ich einen Denim Rock in Jeans blau, allerdings wollte ich dafür auch so wenig wie möglich Geld ausgeben. Dann habe ich den Rock gefunden und mich sofort verliebt!

Sitzen tut er perfekt, die Qualität ist super und mein Highlight an dem Rock: der Stoff ist aus Stretch! Für mich ja perfekt, da ich es nicht mag, wenn Hosen etc. total eng sitzen und du dich darin kaum bewegen kannst. Der Rock ist hinten ein wenig länger als vorne und endet ausgefranst.

0A168392-B877-46FC-AA2C-A180FF9F131E.JPEG

Hier geht’s zum Denim Rock.

  • Statement T-Shirt – weiß/schwarz mit Aufdruck, Größe: XS, Preis: 6,85 €

Passend zum Rock und für den Alltag geeignet habe ich noch ein Statement T-Shirt gesucht und dieses hier gefunden. Qualität und Größe sind super. Den Spruch „Good things take time“ finde ich sehr schön. 🙂

C4D53C8F-2846-4CEE-B382-7BCD421BCC12.JPEG

Hier geht’s zum Statement T-Shirt.

Fazit: 

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt bei SHEIN auf jeden Fall! Wer billig einkaufen möchte, ist hier definitiv an der richtigen Stelle. Natürlich muss man eventuell Abstriche machen, weil in einer Leggins mal ein kleines Loch entsteht, die Schuhe vielleicht nur ein Jahr halten etc. Aber wenn ich mir überlege, dass ich die Ware hier für einiges weniger als im Laden bekomme, bin ich wirklich super zufrieden!

Rücksendungen können innerhalb von 60 Tagen erfolgen. Ausgeschlossen davon sind allerdings Bodys, Lingerie, Nachtwäsche, Bademode, Schmuck und Accessoires (außer Schals, Taschen und Meerjungfrau Decken).

Ich finde die Seite super und werde dort mit Sicherheit noch des Öfteren bestellen. 🙂 *

Hier geht’s zur SHEIN-Website.
Hier geht’s zur SHEIN-App für Apple.
Hier geht’s zur SHEIN-App für Android.

Falls du Fragen zu den Produkten hast, freue ich mich über deine Nachricht! 🙂

Achtung: Da ich momentan Urlaub habe und die Zeit für mich selbst nutzen möchte, kommt erst am 01.07.2018 wieder ein neuer Blogbeitrag online. 🙂 #savethedate

Ich wünsche dir bis dahin eine sonnige, wunderschöne Zeit!

Liebe Grüße,

Vanessa

*Anzeige, da Markennennung

Die Bildrechte liegen bei Vanessa Krackler.

#gettoknowme Teil 3

Hättest du das gedacht…?

Hey und einen schönen Sonntagabend an dich da draußen! 🙂

Eigentlich hatte ich für heute ein anderes Thema geplant, allerdings habe ich dafür noch zu wenig Input, weshalb ich diesen Beitrag erst einmal verschieben muss.

Dadurch und durch ein wenig Schulstress gibt es heute also wieder ein paar kurze Fakten über mich… Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen! 🙂

Hättest du das gedacht…? #gettoknowme

This or that?

  • Summer or winter?
    Eigentlich mag ich beide Jahreszeiten, denn im Sommer ist es schön warm, man kann das gute Wetter nutzen und sich bräunen und im Winter habe ich Geburtstag, es ist Netflix-Zeit und ich kann meine dicken Schals rausholen. 🙂
  • Breakfast or dinner?
    Dinner! Ich liebe Essen so oder so, aber zum Mittag oder Abend passt ein super saftiges Steak mit verschiedenen Beilagen, wie Süßkartoffeln, Salat… Na, bekommst du auch so hunger wie ich? 😀
  • City or countryside?
    Ein Mix aus beidem! Ich würde gern am Stadtrand wohnen oder in einer ruhigen Gegend einer Stadt. Da ich nun schon seit fast 3 Jahren direkt an einer Hauptstraße wohne, habe ich den Lärm langsam satt und bin froh, wenn ich meine Ruhe davon habe. Auf die Stadt könnte ich allerdings nicht ganz verzichten.
  • Sunrise or sunset?
    Sunset. Ist romantischer und ich muss nicht so früh aufstehen. 🙂
  • Bath or shower?
    Shower! Auch wenn ich dabei wahrscheinlich mehr Wasser verbrauche… Beim Baden stelle ich das Wasser meist zu heiß ein und bekomme dann schnell Herzrasen und Schwindelanfälle.
  • Pancakes or waffles?
    Beides. Ist ja fast das selbe oder nicht? 😀  Kombinieren kann man jedenfalls zu beidem seeehr viel.
  • Dine in or takeaway?
    Dine in. Ich liebe es, mich für ein Essen schick zu machen und finde die Atmosphäre in einem tollen Restaurant super.
  • Coffee or tea?
    Coffee, macht wach!
  • Sweet or savoury?
    Herzhaft, auch wenn ich gern süßes esse.
  • City or beach?
    Strand! Ich liebe lange Strandspaziergänge, das Meeresrauschen, Muscheln sammeln…
  • Night in or night out?
    Das kommt ganz auf die Stimmung an! Zur Zeit bevorzuge ich lieber ein paar Abende auf dem Balkon, im Garten o. ä. mit guter Gesellschaft, guten Gesprächen und gutem Wein!
  • Dog or cat?
    Hunde!!! Bin leider nicht so ein großer Katzenfreund… Die sind einfach unberechenbar. Im einen Moment streichelst du sie und sie murren, im anderen Moment zerkratzen sie dir den Arm. Versteh ich nicht… (Jeder hat natürlich eine andere Meinung! Das ist meine…)
  • Pizza or pasta?
    Hier möchte ich mich gar nicht entscheiden, denn bei beiden gibt es unzählige Variationen, was ich super finde! Pizza und Nudeln gehen daher einfach immer. 🙂

My favourit…

  • place:
    im Sommer – in der Sonne, egal wo; im Winter – in meinem Bett
  • holiday:
    USA trip 2013
  • celeb crush (Promi-Schwarm):
    Channing Tatum
  • guilty pleasure (heimliche Vorliebe):
    aus dem Nutella-Glas löffeln

Unter meinem letzten Blogpost bekam ich von der lieben Nicole noch folgende Frage gestellt:

„Wenn du die Zeit zurückdrehen könntest, was würdest du verändern bzw. wenn du nichts verändern würdest, was würdest du gern nochmal in einem gewissen Alter erleben?“

Nein, ich würde nichts verändern. Alles was wir machen, hat meiner Meinung nach einen Grund! Ich glaube an Schicksal. Ich stehe zu meinen Fehlern und Dingen, die ich gemacht habe und auch noch machen werde. Wir lernen alle erst aus diesen. Warum sollten wir sie dann also ändern? 🙂
Wenn ich noch einmal etwas erleben dürfte, wäre es zum einen meine Kindheit, weil die Welt einfach noch so unbeschwert und das Spielen draußen sowie drinnen einfach klasse war. GameBoy, Nintendo, Inlineskaten, auf Bäume klettern, verstecken spielen, Rechnen und Schreiben lernen… Noch einmal Kind sein wäre toll! 🙂
Zum anderen würde ich gern noch einmal mein 18. Lebensjahr wiederholen wollen, da sich in diesem Jahr einiges verändert hat. Ich bekam mehr Verantwortung, ich zog von zu Hause aus, in meine erste eigene Wohnung, ich lernte es, selbstständig zu werden. Das war eine sehr aufregende, tolle Zeit!

Ich danke dir für deine Frage, Nicole! 🙂

Nach dem ganzen lernen und nun, da ich meinen Blog fertig geschrieben habe, verabschiede ich mich für heute und genieße noch den restlichen Sonntag!

Hab eine schöne Zeit!

Wolkige Grüße,

Vanessa