Willkommen auf meinem Blog!

Willkommen, Neuanfang!

Werbeanzeigen

Hey du!

Ich freue mich sehr, dass du mich auf meinem neuen Blog besuchst und eventuell Teil meines „Neuanfangs“ sein wirst.

Neuanfang? Du denkst bestimmt an etwas ganz Großes! Doch eigentlich ist es nur ein kleiner Teil, der aber zu einer ganz großen Veränderung werden kann! Ob das klappt, weiß ich selbst noch nicht. Wo die Reise einen eben hinführt…

Nun aber Schluss mit dem drumherum Gerede! Kommen wir zur Sache.

Auf diesem Blog findest du zunächst alles über „Powerfood in meinem Leben“.

Powerfood – Was ist das?

Das Powerfood ist eine Mahlzeit in Form von Vanille-/ Schokopulver. Es enthält alle wichtigen Mikronährstoffe, die für unseren Körper lebensnotwendig sind.

Zu den Mikronährstoffen gehören Vitamine (A, B, C, D, E und K), Mineralstoffe (wie Kalzium und Magnesium), Spurenelemente (z.B. Eisen und Zink), sekundäre Pflanzenstoffe (Carotinoide, Flavonoide), essenzielle Fettsäuren (v. a. Fischöl) und Aminosäuren. All diese Stoffe schützen uns vor Radikalen, also kurzlebigen, aggressiven Sauerstoff-Verbindungen, die angeblich Krebs verursachen.

Mikronährstoffe sind Stoffe, die wir durch die Nahrung aufnehmen müssen, ohne das sie selbst Energie liefern. Sie bauen z. B. Makromoleküle auf. Andere Mikronährstoffe haben eine antioxidative (verlängernde) Wirkung.

Halten wir also fest: Obwohl wir nur eine geringe Menge an Mikronährstoffen am Tag benötigen, sind diese für uns sehr wichtig. Ohne sie könnten viele Normalfunktionen des Körpers, wie Wachstum und Energieproduktion nicht stattfinden. Fehlen dem Körper diese Stoffe, egal in welcher Menge, treten Mangelerscheinungen auf.

Das „Powerfood“ enthält all diese wichtigen Mikronährstoffe in einem ausgeglichenen Verhältnis. Außerdem beinhaltet es Fructooligosaccharide, die Darm stärkend wirken, da sie das Wachstum von nützlichen Darm Mikroorganismen fördern. Das wiederum ist wichtig für unseren Körper, da quasi „alles“ vom Darm kommt. Geht es dem Darm nicht gut, geht es uns nicht gut.

Ein weiterer Vorteil des „Powerfood“ ist, dass keine Insulinausschüttung, wie bei Diäten, entsteht. Der Heißhunger bleibt also erspart, dafür erhalten wir Energie!

Mit dem „Powerfood“ kann man deshalb Krankheiten vorbeugen, bereits bestehende dämmen oder sogar bekämpfen, Muskeln definieren, gesund abnehmen, das Bindegewebe stärken, fit werden und sich wohlfühlen.

Warum teste ich dieses Produkt?

Auch mit 21 Jahren fühlt man sich nicht immer fit! Gerade in den letzten Wochen/ Monaten habe ich gemerkt, wie schlapp und müde ich oft bin. Die Gestaltung des Alltags spielt dabei natürlich eine große Rolle.

Mein Tag fing schleppend an… Zum Frühstück habe ich meist ein Glas Wasser zu Hause getrunken, mehr gab es nicht. Als ich auf Arbeit ankam, gab es Kaffee – auf den Tag verteilt ca. 4-6 Tassen. Zum Mittag gab es mal Fast Food, mal etwas am Vorabend gekochtes. Zum Abendessen habe ich manchmal etwas gekocht, mir eine Pizza, Fertigsuppe, Brot oder eben gar nichts gemacht. Getrunken habe ich über den Tag verteilt relativ gut, aber immer noch viel zu wenig. Kleine Snacks in Form von Schoki, Chips, Keksen etc. wahren Nervennahrung Nr. 1 – fast täglich.

Oft war ich krank, nahm fast jeden kleinen Huster aus dem Büro mit nach Hause und entwickelte eine Erkältung. Mal stärker, mal schwächer. Mein Immunsystem ist relativ schwach.

Fazit: Mein Lebensstil war nicht der beste.

Das möchte ich ändern!

Ich möchte in meine Zukunft investieren und meinem Körper und mir etwas gutes tun.

Um mir selbst eine Reflexion über meine Veränderungen zu geben, habe ich mich dafür entschlossen, darüber einen Blog zu schreiben und dich auf meine Reise mitzunehmen.

Wie die Einnahme erfolgt kannst du in meinem nächsten Post lesen!

Es warten viele tolle Rezepte, Vergleiche und Erfahrungsberichte zu diesem Thema auf dich!

Geht es auf meinem Blog NUR um das Thema „Powerfood in meinem Leben“?

Nein! Ich werde auch allgemein zum Thema Essen schreiben, aber auch zu den Themen Fashion, Lifestyle, Beauty und Travel.

Also, bleib dran! 🙂

Ich freue mich mich über jeden Leser, Kommentar und euer Feedback!

 

Bis bald,

Vanessa

 

Quellen:

Mikronährstoffe

Radikale

Fructooligosaccharide

 

2 Kommentare zu „Willkommen auf meinem Blog!“

  1. Hallo Fraeuleinvanka,

    ich möchte mich dir sehr gern als interessierter Follower deiner Internetseite vorstellen.
    Ich finde, du hast dir hier ein echt super spannendes Thema bzw. Lebenseinstellung ausgesucht und finde klasse, wie schön du hier deine Erfahrungen und Wissensstände aufzeigst. Da würde mich auch glatt mal interessieren, woher du dir das ganze Wissen angeeignet hast? Ich muss dazu sagen, dass ich selbst auch schon diese Phase durchgegangen bin, in letzter Zeit aber leider meinen Körper sehr vernachlässigt habe und du mir jetzt wieder die Motivation gibst, das zu ändern. Vielen lieben Dank an der Stelle dafür an dich!! Danke Danke.
    Lustigerweise erkenne ich mich auch tatsächlich in deinen Schilderungen wieder und hab mich auch schon zum ein oder anderen Thema belesen aber so ausführlich und vorallem auch nachvollziehbar, wie du das hier verfasst, finde ich a) extrem super und b) kann ich hier noch einiges mehr lernen (über mich und Allgemein).
    Abschließend möchte ich dir auf jedenfalls noch viel Erfolg weiterhin in den folgenden Tagen/ Wochen wünschen, bedanke mich noch einmal in aller Form für dein tolles Format und allem, was damit zusammenhängt, was du in mir (evtl. auch in anderen bewegst) und freue mich schon auf deine nächsten Updates. Bitte weiter so!!!
    L.G.

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Sebastian, ich danke dir sehr für deine liebe Nachricht! Solche Worte, wie deine, motivieren mich noch mehr und lassen mich vor Freude strahlen! 😊
      Freut mich sehr, dass du meine Texte verstehst, daraus Wissen und Motivation ziehst, denn genau DAS ist der Sinn meines Blogs. ☺️ Ich danke dir für dein Folgen und Lesen meiner Beiträge! Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend! PS: Deine Frage wird im nächsten Post beantwortet, da es mit Sicherheit auch noch andere Leser interessiert. Ich hoffe, du kannst bis dahin warten. ☺️🙈

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s